kih
Startseite
Über uns
Veranstaltungen
Das war los
Offener Raum
KdN
Reparatur-Café
Kurse & Gruppen
Jugendkultur
Esperanto
Kontakt & Impressum

KIH
Kulturinitiative Harleshausen e.V. Karlshafener Str. 2 34128 Kassel

Veranstaltungen

   
Sonntag, 26. Februar 2017  -  17 Uhr

Lesereihe „Tee, Kaffee und Kultur“
Hartmut Müller liest aus Ernst Kochs „Prinz Rosa Stramin“

Hartmut Müller ist vielen Harleshäusern und allen Mitgliedern der KIH seit langem bekannt. Er trägt gerne Mundartliches vor, hat aber auch viele andere Themen in seinem Repertoire und will uns dieses Mal mit einem besonderen Text überraschen.
Der Roman Kochs (1808 bis 1858) ist ein bunter Strauß von romantischen Geschichten, empfindsamen Naturschilderungen, wehmütigen Kindheitserinnerungen, Liedern, Gedichten, Anekdoten aus dem Studentenleben, aber auch  liebevoll-spöttischer Beschreibung des biedermeierlichen Bürgertums voller Humor und politischer Satire aus der Zeit der Verfassungskämpfe des Vormärz um 1830.

Eintritt: 5 €

Samstag, 4. März 2017  -  20 Uhr
„Home and Away“ - Gitarrenkonzert mit Peter Kerlin und Ian Smith

Mit  PETER KERLIN (D) und  IAN SMITH (SCO) haben sich zwei gestandene Singer/ Songwriter, die sich schon sehr lange als Solisten und mit verschiedenen Musikern einen Namen gemacht haben, erneut zusammengetan, um gemeinsam auf Tour zu gehen.  
Die Idee zu einer gemeinsamen Tour fassten die beiden befreundeten Musiker, als es während eines Irland-Aufenthaltes von Peter Kerlin im Jahre 2013 zu mehreren musikalischen Begegnungen in Donegal kam, wo Ian Smith seit vielen Jahren lebt. Aber es dauerte weitere zwei Jahre und noch mehr gemeinsame „Sessions“, bis man im Sommer 2015 beschloss, eine gemeinsame Tour zu realisieren. Die „Together in tune“-Tour fand im Januar 2016 statt und war sehr erfolgreich. Volle Säle, begeistertes Publikum, großartige Kritiken und der vielfach geäußerte Wunsch, doch bitte wiederzukommen. Aufgrund dieser Resonanz gehen die beiden Vollblutmusiker im Jahr 2017 wieder auf Tournee!
Kontakt: 0174 7034011, www.peterkerlin.de, www.iansmith.com

Eintritt: 10 €

   
  PETER KERLIN ist seit nunmehr 39 Jahren in verschiedenen Formationen und als Solist „on the road“ und hat in dieser Zeit diverse Tonträger veröffentlicht, die ausnahmslos sehr gute Kritiken in der internationalen Fachpresse bekamen. Seine Qualitäten als Songwriter sind auch von international anerkannten Größen wie Colum Sands, Tom Paxton oder dem leider schon verstorbenen Ian MacIntosh gewürdigt worden. Mit seinem Hauptinstrument, der irischen Bouzouki, hat er einen eigenen Stil entwickelt, der neben irisch-keltischen Elementen auch Einflüsse aus anderen Kulturkreisen beinhaltet. Einen hohen Bekanntheitsgrad erlangte Peter Kerlin mit dem Folkduo „Taters & Pie“ und seit 1993 vor allem durch die Zusammenarbeit mit seinem kongenialen Duopartner Jens Kommnick.  Neue CD: Some shining light (2016)   IAN SMITH ist mit seiner markanten, gefühlvollen Stimme und seinem filigranen Gitarrenspiel ein gefragter Studio- und Bühnenmusiker in der irischen und schottischen Musikszene. In Schottland geboren, lebt und arbeitet er seit über 30 Jahren in Donegal /Irland. Die Liste der Musiker, mit denen er schon kooperiert  und musiziert hat, ist lang und reicht von Paul Brady über die Dixie Chicks bis hin zu der ebenfalls in Donegal beheimateten, international bekannten Band „Altan“, für deren aktuelles Album er den Song „Carrickfinn“ beigesteuert hat. In Deutschland hat  man ihn auf mehreren Irish Folk Festival-Touren mit unterschiedlichen Musikern erleben können. Sein aktuelles Album „A Celtic Connection“ wurde mehrfach zum Album des Jahres nominiert.



Sonntag, 5. März 2017  -  17 Uhr
Lesereihe „Tee, Kaffee und Kultur“
„Parkgeschichten“ von Günter Wagner und Helga Weber

Günter Wagner hat als Lehrer an der Goethe-Schule fast 40 Jahre lang die Theater-AGs geleitet und in der Oberstufe Darstellendes Spiel unterrichtet, dabei viele Theaterstücke zur Aufführung gebracht. Seit seiner Pensionierung schreibt er - meist amüsante - Kurzgeschichten, die Alltagserfahrungen in einen oft verblüffenden Kontext stellen. Überraschungen zum Nachdenken.
Zusammen mit ihm wird Helga Weber die „Parkgeschichten“ präsentieren.

Eintritt: 5 €

Sonntag, 12. März 2017  -  17 Uhr
Lesereihe „Tee, Kaffee und Kultur“
Wolfgang Tilcher stellt Erinnerungen aus seinem ereignisreichen Leben vor

Wolfgang Tilcher wurde in der Unterneustadt geboren und hat „Eine Kindheit in der Nazizeit“ erlebt, ebenso wie die Zerstörung Kassels am 22. Oktober 1943. Aus diesen Erlebnissen wird er berichten.
Nach Kriegsende zog die Familie nach Harleshausen.
In seiner Kurzgeschichte „Wie ich meine ersten Erfahrungen machte“ kommt neben den jugendlichen Hauptpersonen die „Waldschänke“ (Lokal Ecke Klinikstraße) zu Ehren. Und amüsant beleuchtet er in „Wie ich aus der Badewanne nicht mehr herauskam“ das Ende der Badewannenkultur und die Hinwendung zur Dusche.

Eintritt: 5 €
 

Mittwoch, 15. März 2017  - 20 Uhr
KIH-Filmclub
Nähere Informationen unter Tel.: 0561/62864



Samstag, 18. März 2017  -  20 Uhr
„Lieber Gott, nimm es hin,
dass ich was Besondres bin“

Helga Weber liest Robert Gernhardt
Musikalische Begleitung: BIC-F

Robert Gernhardt, 1937 in Tallin geboren und 2015 in Frankfurt gestorben, war deutscher Schriftsteller, Zeichner, Karikaturist und Maler. Mittlerweile wird als einer der größten deutschen Dichter gefeiert.
Seine Kunst besteht in der Leichtigkeit seiner Verse, im Sinn für den großen Unsinn.
Er war ein Meister des spielerischen Umgangs mit Sprache und mit Formen und Gattungen der Literatur.
Als Verfasser komischer Texte und amüsanter Alltagslyrik liebten ihn die Fans satirischer Kunst seit seiner Zeit als Redakteur bei der „Pardon“ und den Spaß am Absurden auf der Grenze zwischen Klamauk und Dichtkunst pflegte er bis zu seinem Lebensende.
„Bei aller Ironie und satirischen Schärfe, bei allem Spott - was ihn antrieb und einzigartig werden ließ unter den wahren Dichtern unserer Zeit, lag jenseits von Wahrheit und Dichtung: Es war ein tiefes Einverstandensein mit der Welt und der Tatsache, dass sie von Menschen bewohnt ist, die vernünftig sein könnten. Zuneigung? Nein, da war mehr. Nennen wir´s – Liebe.“ (Jens Dirksen, in seinem Nachruf in der NRZ am 30.6.2015)

Eintritt: 8 €

Sonntag, 19. März 2017  -  17 Uhr
Lesereihe „Tee, Kaffee und Kultur“
Rüdiger Neukäter: "Unterwegs und anderswo"

Rüdiger Neukäter hat seit seiner Jugendzeit und auch während seiner Berufstätigkeit Gedichte und Geschichten geschrieben, seit seiner Pensionierung zusätzlich etliche Reisebücher, die, wie er selbst sagt, „voller Anekdoten und kleinen Abenteuern“ sind.
Zweimal bereits sind seine Texte bei der Kasseler Literaturbörse mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden.

Eintritt: 5 €

Freitag, 7. April  -  20 Uhr
Konzert mit „44 Difference“

44 Difference sind Felix Tille (Gitarre, Gesang) und Heinz Neumann (Percussion, Gesang). Ihre Liebe zur Musik der 50er, 60er und 70er Jahre sind bei ihren Live-Auftritten zu spüren.
Dabei unternehmen sie oft auch eine musikalische Zeitreise durch 70 Jahre Rock-, Pop- und Rhythm & Blues-Musik, bei der viele Meilensteine der Musikgeschichte in einem Akustik-Arrangement der besonderen Art wohltuend für lärmgeplagte Ohren dargeboten werden.
Kongeniale Verbindung und Spielfreude ist ihnen deutlich anzusehen. Neben den vielen Coversongs früher Jahre spielen sie auch eigene Stücke aus der Feder von Felix Tille in gemeinsamen akustischen Arrangements.
Sie verzichten mit Absicht auf viel Schnickschnack und bleiben sich als Duo mit akustischen Instrumenten treu. Wobei sie auch keine Angst vor Interpretationen großer Titel oder Meisterwerke großer Bands haben.

Eintritt: 9 €

44 Difference


 

Mittwoch, 19. April 2017  -  20 Uhr
Nein! Ich! Alleine!
Mein Kind entdeckt den eigenen Willen

Plötzlich ist er da – der eigene Wille. Diese Phase ist im Leben des Kindes ganz wichtig
und gehört zur Entwicklung eines gesunden Menschen dazu. Es ist aber auch ein Lebensabschnitt, der Eltern oft an ihre Grenzen bringt.
Das Kind will die Welt erobern und seiner eigenen Wege gehen. Leider stehen dabei die Interessen anderer Menschen – ob groß oder klein – im Weg.
Nach einem Impulsreferat mit praxisnahen Tipps steht der Austausch untereinander im Vordergrund.
Eingeladen sind Eltern von Kindern ab 1 ½ Jahren.
Gesprächsleitung: Claudia Zahn, Ev. Familienbildungsstätte Kassel

Kostenbeitrag:  6 €
 

Montag, 25. April 2017  - 20 Uhr
KIH-Filmclub
Nähere Informationen unter Tel.: 0561/62864



Reparatur-Café

Das Reparatur-Café findet an jedem 2. Freitag im Monat, jeweils vo 15 - 18 Uhr statt.

Die nächsten Termine in 2017: 
 
- 10. März

Mehr Informationen erhalten Sie auf unseren Menüpunkt Reparatur-Café



Programm des 1. Halbjahres 2017 "Kulturen der Nachhaltigkeit"

Weitere Infos erhalten Sie auf unseren Menüpunkt Kulturen der Nachhaltigkeit



Jeden Donnerstag von 19 - 21 Uhr

ESPERANTO-Runde

Mehr Informationen erhalten Sie links auf unseren Menüpunkt Esperanto